Geballte Expertise zu Gast beim PROMATIS Spotlight „Digital Customer Experience“

Mit Marketing Automation das Lead Management zukunftsorientiert gestalten

Zürich, 09.08.2017 – Immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig eine ausgereifte Customer Experience (CX)-Strategie für den Geschäftserfolg ist und damit einhergehend die Digitalisierung der gesamten Kundenbeziehung. Ein mögliches Instrument im Marketing sind Automatisierungstools, mit deren Hilfe man den zielgruppenspezifischen, relevanten Content auf allen Kanälen streuen kann – zu jeder Zeit im Auswahlprozess passend – um somit dem Kunden das bestmögliche Erlebnis zu bieten. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen, Cloud Services und Technologien aus einer Hand – bringt am 11. Oktober 2017 namhafte CX-Experten an einen Tisch und lädt zum PROMATIS Spotlight „Digital Customer Experience“ in das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) nach Karlsruhe ein. Die Teilnehmer erwartet nicht nur ein spannendes Business-Breakfast mit leckeren „CX-Häppchen“, sondern im Anschluss an die halbtägige Veranstaltung gibt es auch eine kostenlose Führung durch die aktuelle Ausstellung im ZKM.

Die Digital Customer Experience (DCX) gilt als wichtiger Meilenstein im Rahmen der digitalen Transformation von Unternehmen. Doch der Weg von der Vision bis zur Umsetzung ist lang und steinig. Oft müssen viele innerbetriebliche Grenzen überwunden werden, da die Verantwortlichen keine geeigneten Hilfsmittel zur Hand haben. Laut der aktuellen „DCX-Studie 2017“ von IDG* zeigt sich, dass auch die Mehrzahl der Unternehmen das Potenzial einer umfassenden Kundenbindung begriffen hat – immerhin 52 Prozent aller befragten Unternehmen setzen die digitale Kundenbeziehung an erster Stelle der Handlungsfelder im Rahmen der digitalen Transformation, bei großen Unternehmen sind es sogar 57 Prozent. Marketer können dem Zauberwort „datengetriebenes Marketing“ also derzeit nicht entkommen. Gerade der Mittelstand kann systemgestützt sehr viel Potenzial heben, ohne zu große Investitionen eingehen zu müssen.

Doch wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Kundendaten, Content und Marketing Automation? Wie und wo können qualitative Daten gewonnen werden? Welche Rolle spielt dabei der passende Content und wo kommt hier Marketing Automation ins Spiel? Um diese und viele andere Fragen zu beantworten, stellt der Geschäftsprozess- und Oracle SaaS-Innovator (Software as a Service) am 11. Oktober 2017 geballte CX-Expertise bereit.

Den Event-Auftakt gestaltet Clemens Armbruster und geht beim Warm-up auf die Bedeutung von Digital Customer Experience für eine erfolgreiche Kundengewinnung und -bindung ein. Der PROMATIS CX-Experte besitzt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Vertrieb, Key Account Management und Unternehmensführung und verfügt über fundierte Markt- und Prozesskenntnisse. Sowohl als Profi in der Adressierung von Mittelstandsinitiativen als auch im Auf- und Ausbau langjähriger Key-Kundenbeziehungen lebt er eine anspruchsvolle Kundenorientierung – täglich.

Die Keynote zum Thema Lead Management & Marketing Automation – Einstieg und Überblick über den erfolgreichen Einsatz im Marketing und Vertrieb hält Norbert Schuster, Lead Management Coach, Gründer und Inhaber von strike2. Er berät und unterstützt Unternehmen bei der Strategieentwicklung und Umsetzung von Lead Management, Marketing Automation und Inbound-Marketing. 2015 hat er das Buch „Lead Management“ (Vogel Verlag/Marconomy) und 2012 „Die Inbound-Marketing Methode“ veröffentlicht. Schuster ist Dozent für das Lead Management-Seminar beim Vogel Verlag und die Lehrgänge mit TÜV Hessen Zertifikat „Lead Management Consultant“ und „CRM Manager“.

Eine Live-Demo der Oracle Marketing Cloud (Eloqua) veranschaulicht das Aufsetzen von mehrstufigen E-Mail-Kampagnen und rundet das schlüssige Veranstaltungskonzept optimal ab. So erhalten die Teilnehmer wertvolle Insights zur Newsletter- und Landingpage-Gestaltung, Segmentierung, Kampagnen-Orchestrierung und KPI-Analyse (Key Performance Indicator) – allesamt künstlerische Tricks zur erfolgreichen Digitalisierung der Customer Journey.

Jedoch schafft Kunst nicht nur Kommunikation, sondern gerade die zeitgenössische Kunst greift aktuelle Themen auf und regt an, Neues zu erfahren. Vor diesem Hintergrund bietet das ZKM den idealen Rahmen für einen gelungenen Event-Abschluss. So profitieren die Teilnehmer auch von der kostenlosen Führung durch die aktuelle Ausstellung im ZKM – ein Besuch, der sich also zweifach lohnt.

Interessenten, die wissen wollen, wie man mit Marketing Automation das Lead Management zukunftsorientiert gestaltet, finden hier die vollständige Agenda sowie Anmeldung zum Event.

* IDG – International Data Group (Communications Media AG)

0